Gasheizer


Gasheizer

Gasheizer: wer einen Außenbereich, eine Halle oder auch Innenräume zu beheizen hat, denen ein fest eingebautes Heizsystem fehlt, der wird über kurz oder lang über eine Gasheizung-Lösung nachdenken. Denn Gasheizungen sind mobil einsetzbar oder fest einbaubar. Sie brauchen – mobil oder fest – nur geringen Installationsaufwand. Welche Arten gibt es? Für welche Einsatzgebiete?

Es gibt verschiedene Gasheizer für verschiedene Einsatzmöglichkeiten.

Hier eine Liste der Einsatzmöglickeiten:

  • Gasheizer Camping
  • Gasheizer für Innenräume
  • Gasheizer mit Thermostat
  • Gasheizer für Außenbereiche
  • Gasheizer für Lagerhallen
  • Gasheizer für Industriehallen
  • Gasheizer für Werkstätten
  • Gasheizer für Sporthallen
  • Gasheizer für Ausstellungshallen
  • Gasheizer für Glashäuser
  • Gasheizer für Foliengewächshäuser
  • Gasofen

Gasheizer

Gasheizer beim Camping und im Außenbereich

Je nach Einsatzziel haben Heizer unterschiedliche Formen und Aussehen. Für den Einsatz bei Camping sind es meist einfache Brenneraufsätze, die auf Gasflaschen montiert werden. Der Brenner verbrennt das Gas direkt und gibt, untestützt durch einen Reflektor die Wärme direkt in die Umgebung ab. Ähnlich funktionieren Gasheizer für den Außenbereich zum Beispiel von Gaststätten. Sie haben allerdings eine für den Einsatzort passendere Form, die an eine Straßen- oder Gartenlaterne erinnert.

Gasheizer in Innenräumen und Arbeitsräumen

Gasbetriebene Heizer für Innenräume wie Büros, Arbeitsräume oder auch für Wohnräume sind in Aussehen und Form an Innenräume angepasst. Meist sind es Kompaktgeräte, deren Technik unter einer weißen oder farbigen ansprechenden Oberfläche versteckt ist. Solche Heizer gibt es auf Rollen oder zur Festmontage. Allgemein sollten Räume, die mit Gasheizungen beheizt werden, regelmäßig und gut gelüftet werden.

Hallen jeglicher Art

In Hallen und Gewächshäusern kommen meist Gasheizungen mit Gebläse zum Einsatz. Als mobile Geräte haben sie oft die Form von Röhren. Entweder sind sie auf einen Standfuß montiert oder sie laufen auf Rollen. Ein Gas- und ein Stromanschluss wird benötigt. Das Gas wird in der Röhre verbrannt und die erhitzte Luft wir durch das Gebläse in den Raum gebracht.

Feste oder mobile Heizer

Heizer mit Gebläse gibt es auch für den festen Einbau – zum Beispiel der Remko Universal-Heizautomat. Fest eingebaute Heizer haben den Vorteil des geringen Platzbedarfes. Der Montageaufwand ist sehr gering. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Radialventilatoren angenehm leise laufen. Heizer mit Gasbetrieb und Gebläse sind sehr flexibel bezüglich des Einsatzes, sehr robust und haben in der Regel eine sehr lange Lebensdauer. Permanente Gasheizer für Hallen gibt es in stehender Ausführung. Dann haben sie das Aussehen und die Form von Schränken. Die Maße variieren je nach Modell. Für den festen Einbau vorgesehene Geräte haben die Form von Wand- und Deckenlüftungssystemen für Hallen.

Generelle Vorteile

Generell haben Gasheizungen den Vorteil, dass sie keine Vorlaufzeit brauchen. Sie haben einen feuerungstechnisch sehr hohen Wirkungsgrad. Manche Heizer können auch ohne Brennbetrieb als Frischluftgebläse verwendet werden. Gasheizer kann man auch im Internet kaufen zum Beispiel bei Universal.

Fazit

Immer wenn ein Außen- oder Innenbereich flexibel beheizt werden soll, ist ein Gasheizer die richtige Lösung. Je nach Einsatzgebiet muss man das passende Gerät wählen. Größe und Wirkungsgrad hängen von der Örtlichkeit ab. Ob mobil oder festeingbaut, muss man entscheiden. Ebenso ob ein stehendes Gerät oder ein Wand- oder Deckengerät sinnvoll ist. Alle Varianten stehen zur Verfügung der Gasheizer.

 

Gasheizer

Gasheizer Einhell HGG 110 Niro bei Amazon ansehen