Gasheizer mit Gebläse

Gasheizer mit Gebläse sind bestens geeignet um Baustellen, Garagen, gut belüftete Lagerräume und große Zelte zu beheizen. Für eine optimale Heizleistung ist der Luftdurchsatz für die Wärmeverteilung verantwortlich. Außerdem ist es wichtig, dass ein Gasheizer mit Gebläse mit den handelsüblichen Gasflaschen arbeitet. So kannst Du problemlos die Gasflasche wechseln, sobald das Gas ausgegangen ist.

Das optimale Gehäuse schützt vor Überhitzung

Wenn der Gasheizer mit Gebläse mit einem Nirostahlblechgehäuse sowie einem verzinktem Stahlblech versehen wurde, wird das Gehäuse vor Überhitzungen geschützt und das Gehäuse ist sehr robust.

Außerdem ist es wichtig, auf die Piezozündung zu achten. Diese ermöglicht ein schnelles Anzünden des Gasheizers und spart Dir die wertvolle Zeit. Eine thermostatische Schutzvorrichtung gegen eine Überhitzung ist mindestens genau so wichtig und sollte bei einem guten Gasheizer mit Gebläse installiert sein.

Direkt zum Tepro Gasheizgebläse

Des Weiteren braucht ein Gasheizer mit Gebläse eine piezoelektrische Flammsicherung und eine Rückbrandsicherung. Diese beiden Elemente können einen schlimmen Gefahrenfall verhindern, denn sie unterbrechen die Gaszufuhr und sorgen dafür, dass kein Brand entstehen kann.

Das Vorhandensein von einem Prüf- und TÜV Siegel ist ebenfalls sehr wichtig. Die meisten “Billigprodukte” werden natürlich über ein solches Siegel nicht verfügen.

Wie wähle ich den richtigen Gasheizer mit Gebläse?

Es muss nicht immer nur ein Luxus Gasheizer aus dem oberen Preissegment sein. Je nach Einsatzzweck und Anspruch kannst Du auch einige Kompromisse eingehen. Für kleine Räume eignen sich Geräte im unteren bis mittleren Preissegment. Zum Beispiel der Gasheizer DeLonghi und der Keramik Gasheizer Einhell KGH 4200. Ausser wenn Du zum Camping fahren möchtest, brauchst Du einen Campingheizer.

Solche Geräte können sogar unter 100 Euro kosten. Allerdings solltest Du bei leistungsstarken Gebläsen immer auf die Sicherheitsaspekte achten. Es sollte immer ein Überhitzungsschutz vorhanden sein. Sollte das Gerät über weitere Zusatzfunktionen verfügen, ist das nur zu Deinem Vorteil.

Die Einsatzgebiete für einen Gasheizer mit Gebläse

Für große Zelte kannst Du einen großen Gasheizer mit Gebläse verwenden. Selbst die 50 eingeladenen Gäste werden es in dem Zelt schön warm haben. Das Gerät lässt niemanden frieren und sorgt für angenehme Wärme. Außerdem kommt ein Gasheizer durchaus in der Landwirtschaft zum Einsatz. Das Treibhaus, das Lager oder der Kuhstall müssen im Winter beheizt werden und für diese Zwecke eignet sich das Gerät wunderbar.

In der Landwirtschaft muss selbst im Sommer die frisch eingefahrene Ernte getrocknet werden. Das Gasheizgebläse ist dafür perfekt geeignet. Bei Bauarbeiten muss z.B. die Wand schnell trocknen. Hierfür eignet sich ein Gasheizgebläse ebenfalls perfekt. Du musst keine Steckdose suchen, brauchst folglich keinen Strom und kannst die heiße Luft direkt auf die zu trocknende Wand richten.
Hier geht’s wieder zurück zum Hauptartikel Gasheizer Test.